Jun
20
2013

Sechs Trinktipps für Gesundheit und Schönheit

Bonn (ots) – Frauen sollten besonders darauf achten, genug zu trinken. Der weibliche Körper enthält 10 Prozent weniger Wasser als der eines Mannes. Wegen der geringeren Reserven müssen gerade Frauen regelmäßig Flüssigkeit nachtanken. Wer das Richtige trinkt, kann nebenbei noch etwas für Gesundheit und Schönheit tun. Heilwässer ersetzen nicht nur Flüssigkeit und wichtige Mineralstoffe, sondern können bei vielen Beschwerden helfen:

1. Flüssigkeit für die Schönheit:

Trinken Sie an heißen Tagen mindestens zwei Liter. Das lässt die Haut frisch aussehen, erhält leistungsfähig und hilft, Kopfschmerzen zu verhindern.

2. Natrium für schnellen Ausgleich:

Beim Schwitzen verlieren wir Flüssigkeit und Mineralstoffe. Heilwässer mit mindestens 200 mg Natrium/ Liter gleichen Flüssigkeitsverluste schneller wieder aus und liefern Mineralstoffe.

3. Calcium für die Knochen:

Jede zweite Frau leidet im Alter unter Osteoporose. Wer täglich einen Liter Heilwasser mit 400 mg Calcium/ Liter trinkt, kann seine Knochendichte deutlich erhöhen.

4. Magnesium für Muskeln und Nerven:

Wer oft unter Muskelkrämpfen oder depressiven Stimmungen leidet, dem mangelt es vielleicht an Magnesium. Dann trinken Sie am besten täglich ein Heilwasser mit mindestens 100 mg Magnesium/ Liter.

5. Hydrogencarbonat gegen Übersäuerung:

Zu viel tierisches Eiweiß, aber auch Diäten und Fasten können überschüssige Säuren im Körper produzieren. Gegen Übersäuerung, Sodbrennen und sauren Magen hilft Heilwasser mit mindestens 1.300 mg Hydrogencarbonat/ Liter.

6. Sulfat und Kohlensäure für die Verdauung:

Kohlensäure regt einen trägen Darm an. Heilwässer mit mindestens 1.200 mg Sulfat/ Liter bringen die Verdauung auf natürliche Weise wieder in Schwung.

Heilwässer müssen ihre gesundheitlichen Wirkungen wissenschaftlich nachweisen und sind als Arzneimittel zugelassen. Die sanften Naturheilmittel sind in gut sortierten Lebensmittel- und Getränkemärkten erhältlich. In der Regel können Heilwässer täglich auch in größeren Mengen getrunken werden. Eine Übersicht der im Handel erhältlichen Heilwässer bietet die Website www.heilwasser.com

 

Erstmalig veröffentlicht auf:

www.presseportal.de

 

 

Related Posts